8 Juni 2019 Kulturelle Landpartie 2019

„Crossing Borders“ - Doppelkonzert mit alFine Schulze träumt vom Jazz und Las CanTantes aus Holland
alFine Schulze aus dem Wendland (Lore Schätzlein) und Las CanTantes aus Holland (Vincent Doek) nehmen euch in "Crossing Borders" mit auf eine Reise durch Jazz, Pop und klassisches Repertoire.

alfine sofa 2018alFine Schulze….träumt vom Jazz – der Pop- und Jazzchor aus dem Wendland – groovt seit 2010 unter der Leitung von Lore Schätzlein.
Der Mix macht‘s! So bunt und lebendig wie die 11 Frauen und 9 Männer der A-Cappella-Formation ist auch ihr Repertoire. Bis zu 8-stimmige Arrangements aus der Rock-und Popwelt und dem Jazz gehören zum Programm, darunter neu zu hören: „Rolling in the deep“ nach einem Arrangement von Stephan Görg (Vocal Journey), „Here‘s to life“, arrangiert von Line Groth und „Ruhe“ aus der Feder von Joshua Bredemeier (Hörbänd). Die Teilnahme am Niedersächsischen Chorwettbewerb 2017 stellte für alFine Schulze träumt vom Jazz die bisher größte musikalische Herausforderung dar, welche mit dem Förderpreis und dem Juryurteil „Sieger der Herzen“ belohnt wurde (→ Elbe-Jeetzel-Zeitung vom 10.10.2017).

las cantantesLas CanTantes aus Holland singt klassisches Repertoire aus ganz Europa. Zeit- und Stilgrenzen verschwinden, damit neue Verbindungen entstehen können. Rund zwölf Frauen aus der Niederlande bilden das Ensemble Las CanTantes. Dieses begeisterte Vokalensemble singt hauptsächlich klassisches Repertoire. Aber im weitesten Sinne des Wortes: Von Madrigalen über Messen bis hin zu modernen Stücken. Oft a capella, manchmal auch mit Klavierbegleitung. All dies unter der inspirierenden Leitung des Dirigenten Vincent Doek.

8. Juni 2019 - 19:30 Uhr chor.punkt im Oktogon, Hitzacker Eintritt: 9/7 €

8 Juni 2019 Kulturelle Landpartie 2019

„Crossing Borders“ - Doppelkonzert mit alFine Schulze träumt vom Jazz und Las CanTantes aus Holland
alFine Schulze aus dem Wendland (Lore Schätzlein) und Las CanTantes aus Holland (Vincent Doek) nehmen euch in "Crossing Borders" mit auf eine Reise durch Jazz, Pop und klassisches Repertoire.

alfine sofa 2018alFine Schulze….träumt vom Jazz – der Pop- und Jazzchor aus dem Wendland – groovt seit 2010 unter der Leitung von Lore Schätzlein.
Der Mix macht‘s! So bunt und lebendig wie die 11 Frauen und 9 Männer der A-Cappella-Formation ist auch ihr Repertoire. Bis zu 8-stimmige Arrangements aus der Rock-und Popwelt und dem Jazz gehören zum Programm, darunter neu zu hören: „Rolling in the deep“ nach einem Arrangement von Stephan Görg (Vocal Journey), „Here‘s to life“, arrangiert von Line Groth und „Ruhe“ aus der Feder von Joshua Bredemeier (Hörbänd). Die Teilnahme am Niedersächsischen Chorwettbewerb 2017 stellte für alFine Schulze träumt vom Jazz die bisher größte musikalische Herausforderung dar, welche mit dem Förderpreis und dem Juryurteil „Sieger der Herzen“ belohnt wurde (→ Elbe-Jeetzel-Zeitung vom 10.10.2017).

las cantantesLas CanTantes aus Holland singt klassisches Repertoire aus ganz Europa. Zeit- und Stilgrenzen verschwinden, damit neue Verbindungen entstehen können. Rund zwölf Frauen aus der Niederlande bilden das Ensemble Las CanTantes. Dieses begeisterte Vokalensemble singt hauptsächlich klassisches Repertoire. Aber im weitesten Sinne des Wortes: Von Madrigalen über Messen bis hin zu modernen Stücken. Oft a capella, manchmal auch mit Klavierbegleitung. All dies unter der inspirierenden Leitung des Dirigenten Vincent Doek.

8. Juni 2019 - 19:30 Uhr chor.punkt im Oktogon, Hitzacker Eintritt: 9/7 €